Kaiserliche Wagenburg Wien

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt des Wiener Hofes und begleiten Sie so unterschiedliche Personen wie Kaiserin Maria Theresia, Kaiser Franz Joseph und Napoleon Bonaparte durch ihr bewegtes Leben.

In der ehemaligen Winterreitschule im Schlosspark von Schönbrunn können heute Fahrzeuge und Gewänder des Kaiserhofes bewundert werden. Den Höhepunkt bildet der Imperialwagen – die goldene Krönungskarosse der Habsburger. Gemeinsam mit Sänften, Schlitten, Reisekutschen, Karussellwägen, Sportfahrzeugen und bezaubernden Kinderkutschen lässt er die prächtige Welt des Hofes in all ihren Facetten wieder auferstehen. Den Abschluss der Schau bildet der künstlerisch gestaltete Formula-Renault, mit dem Ferdinand Habsburg, der Urenkel des letzten Kaisers, 2014 in den Automobilrennsport eingestiegen ist. Ein Muss für Sisi-Fans ist die Dauerausstellung „Kaiserin Elisabeth – die Lady Diana des 19. Jahrhunderts“: Sie erzählt die Geschichte der legendären Monarchin anhand ihrer originalen Prunkroben, ihrer Reit-Utensilien und jener Fahrzeuge, in denen sie schicksalhafte Momente wie Hochzeit, Krönung, Freizeit und Reisen erlebte. Zugleich werden die frappierenden Ähnlichkeiten zur „Königin der Herzen“ des 20. Jahrhunderts aufgezeigt.

Ausstattung

  • Audioguides
  • Busparkplatz kostenpflichtig

Öffnungszeiten

15.3. bis 30.11.von 9 bis 17 Uhr,
1.12. bis 14.3. von 10 bis 16 Uhr

Angebote des Ausflugsziels

Hier finden Sie alle Angebote passend zum ausgewählten Ausflugsziel. Sollten Sie weitere Angebote suchen, klicken Sie bitte im Menü auf “Angebote” und wählen Sie die gewünschten Suchkriterien aus.

Highlightführung „Kutschen und Kleider der Habsburger“

Buchen Sie für sich allein oder zu zweit, für ihre Freunde oder die Firma eine exklusive private Führung! Sie bleiben als Gruppe für sich, und unsere Kunstvermittler gehen speziell auf ihre Interessen ein.

Die glamouröse Welt des Wiener Hofes

Tauchen Sie ein in die glamouröse Welt des Wiener Hofes!

Coronas Ahnen

Masken und Seuchen am Wiener Hof 1500 – 1918
Sonderausstellung vom 18. Dezember 2020 bis 11. April 2021